Getir startet in Deutschland

Heuking hat Getir bei der Transaktion beraten.

Der türkische Express-Bringdienst Getir ist seit dem 16. Juni in Berlin aktiv. Das Unternehmen ist zunächst in Berlin gestartet, weitere (deutsche und europäische) Städte sind derzeit in Planung. Getir gilt als Pionier des ultraschnell Lieferdienst-Geschäftsmodells weltweit mit einem Marktwert von zuletzt 7,5 Milliarden US-Dollar.

Getir wurde im Jahr 2015 in Istanbul gegründet. Über seine App bietet es Lieferservices in Minuten für Lebensmittel und sonstige Waren des täglichen Bedarfs. Im Jahr 2020 erlebte Getir unter Corona in der Türkei einen Boom, da während der Pandemie viele von Online-Lieferdiensten Gebrauch machten. Das zog die Aufmerksamkeit von Investoren auf sich. Bei der ersten Finanzierungsrunde Anfang 2020 nahm der Lieferdienst rund 38 Millionen US-Dollar ein. Anfang Januar 2021 erhielt Getir weitere 128 Millionen US-Dollar. Anfang Juni 2021 folgte die dritte Finanzierungsrunde, der Abschluss der Series D, mit insgesamt 550 Millionen US-Dollar.

Getir ist derzeit in mehr als 30 Städten in der Türkei aktiv, darunter Istanbul und Ankara. Seit Ende Januar 2021 ist das Start-up in London unterwegs, bald auch in Birmingham, und seit Mai auch in Amsterdam und seit Kurzem auch in Paris. Geplant ist, im vierten Quartal in den US-Markt einzusteigen. Auch in Deutschland sollen weitere Städte Berlin folgen.

Das Heuking Team umfasste Dr. Erdem Sismangil, LL.M. (Bild – Federführung, Turkey Desk, Corporate, Commercial, Regulatory, Mietrecht, Datenschutz), Frankfurt; Dr. Ali Sahin (Head of Turkey Desk, Corporate), Frankfurt; Dr. Till Naruisch, LL.M. (Regulatory, Corporate), Frankfurt; Bernd Weller (Arbeitsrecht), Frankfurt; Manuel Poncza (Datenschutz), Frankfurt; Frank Hollstein (Commercial), Frankfurt; Dr. Clemens Butzert (Regulatory), Frankfurt; Dr. Thomas Nickel (Bauplanungsrecht, Mietrecht), Frankfurt; Dr. Christoph Gringel (Bankaufsichtsrecht), Frankfurt; Gerd Kostrzewa (Steuerrecht), Düsseldorf; Dr. Reinhard Siegert (Commercial & Kartellrecht), München; Maximilian Dengler (Commercial & Kartellrecht), München; Dr. Frederik Wiemer (Kartellrecht), Hamburg; Marion Gilcher (Bauplanungsrecht, Mietrecht), Frankfurt; Andreas Wiencke (Bankaufsichtsrecht), Frankfurt; Antonia Allmendinger, LL.M. (Corporate, Commercial), Frankfurt; Patrick Schulz, LL.M. (Wettbewerbsrecht), Frankfurt; Dr. Christoph Gerhard (Arbeitsrecht), Frankfurt.

Getir in-house: Selin Barlin Aral (Chief Legal Officer); Sana Warraich (International Expansion Counsel).

Involved fees earner: Antonia Allmendinger – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Clemens Butzert – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Christoph Gerhard – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Marion Gilcher – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Christoph Gringel – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Frank Hollstein – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Gerd Kostrzewa – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Till Naruisch – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Thomas Nickel – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Manuel Poncza – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Ali Şahin – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Patrick Schulz – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Erdem Şişmangil – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Bernd Weller – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Frederik Wiemer – Heuking Kühn Lüer Wojtek; Andreas Wiencke – Heuking Kühn Lüer Wojtek;

Law Firms: Heuking Kühn Lüer Wojtek;

Clients: Getir;

Author: Federica Tiefenthaler