sennder hat eine Erweiterung der Serie D Finanzierungsrunde abgeschlossen

Taylor Wessing hat sennder begleitet. BMH BRÄUTIGAM hat Earlybird Venture Capital beraten. CMS hat Baillie Gifford beraten.

Die sennder GmbH hat eine Erweiterung der Serie D Finanzierungsrunde mit einem Volumen von rund 80 Millionen US-Dollar unter Beteiligung von Altgesellschaftern und neuen Investoren abgeschlossen. Die Erweiterung der Serie D Finanzierungsrunde erfolgte auf Basis einer Bewertung von sennder von ├╝ber einer Milliarde US-Dollar.

Unter den Investoren der Erweiterung der Serie D Finanzierungsrunde ist unter anderem auch der neue Investor Baillie Gifford, der schon in Wachstumsunternehmen wie Amazon, Tesla und Spotify investiert hat.

sennder verbindet ├╝ber ein plattform-basiertes digitales Buchungssystem Transportunternehmen und gewerbliche Verlader im stra├čengebundenen Komplettladungsverkehr (FTL) und wickelt dadurch in Zusammenarbeit mit den Transportunternehmen planbare Transportauftr├Ąge effizient und kosteng├╝nstig ab.

Einen Gro├čteil der in der Erweiterung der Serie D Finanzierungsrunde eingeworbenen Mittel beabsichtigt sennder, in das eigene Wachstum und die Weiterentwicklung seiner Technologie zu investieren.

Das Taylor Wessing Team umfasste Jens Wolf, Philipp Hoegl und László Molná.

Das BMH BRÄUTIGAM Team umfasste Dr. Alexander Wulf (Bild) and Till Wansleben.

Zum CMS-Team geh├Ârten Ralf Kurney, Partner, Berlin, und Steffen K├Ânig, Of Counsel, Berlin, beide Corporate/M&A.

Involved fees earner: Till Wansleben – BMH Br├Ąutigam; Alexander Wulff – BMH Br├Ąutigam; Steffen K├Ânig – CMS Hasche Sigle; Ralf Kurney – CMS Hasche Sigle; Philipp Hoegl – Taylor Wessing; L├íszl├│ Moln├ír – Taylor Wessing; Jens Wolf – Taylor Wessing;

Law Firms: BMH Br├Ąutigam; CMS Hasche Sigle; Taylor Wessing;

Clients: Baillie Gifford & Co; Earlybird Venture Capital GmbH & Co. KG ; Sennder GmbH;

Federica Tiefenthaler

Author: Federica Tiefenthaler