LIP Invest GmbH kauft zwei Hermes-Logistikimmobilien

LIP Invest GmbH kauft zwei Hermes-Logistikimmobilien

SNP Schlawien hat LIP INVEST GmbH bei der Transaktion beraten.

LIP INVEST GmbH hat zwei Hermes-Verteilzentren in Willich bei Düsseldorf und in Neutraubling bei Regensburg im Rahmen eines Off-Market-Deals erworben.

Die Wirtschaftskanzlei SNP Schlawien hat die LIP INVEST GmbH beim Erwerb von zwei Hermes-Verteilzentren in Willich bei Düsseldorf und in Neutraubling bei Regensburg im Rahmen eines Off-Market-Deals begleitet.

Die vermieteten Flächen der erworbenen Hallen belaufen sich insgesamt auf rund 10.000 m2. Zudem verfügen die Liegenschaften über Anliefer- und Verkehrsflächen von 17.600 m2, die eine fließende Warenabfertigung über rund 60 Verladetore ermöglichen. Dem Mieter stehen 120 PKW- und Wechselbrückenstellplätze zur Verfügung. Die 2010 und 2011 errichteten Gebäude nutzt Hermes bereits seit rund zehn Jahren. Beide Objekte ergänzen das Portfolio des offenen Immobilien-Spezial-AIF „LIP Real Estate Investment Fund – Logistics Germany III”. Verkäufer beider Objekte ist der Projektentwickler und Investor Casaplan Seeliger aus Saarbrücken.

LIP Invest ist ein führendes Investmenthaus in der Assetklasse Logistikimmobilien Deutschland und managt aktuell Logistikimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von rund 870.000 Quadratmetern sowie einem Volumen von circa 1,2 Milliarden Euro.

Das SNP Schlawien Team bestand aus Sascha Sormann (Bild – Federführung) und Lisa Knöll.

Inhouse: Daniel Pahl, General Counsel und Head of Operations.

Involved fees earner: Lisa Knöll – SNP Schlawien; Sascha Sormann – SNP Schlawien;

Law Firms: SNP Schlawien;

Clients: LIP INVEST GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler