Rotzinger Group AG übernimmt Syntegon Cartoning

BRANDI Rechtsanwälte, T/S/C Fachanwälte für Arbeitsrecht haben Schweizer Maschinenbauer ROTZINGER bei der Transaktion beraten. CMS Hasche Sigle hat SYNTEGON-Gruppe begleitet.

Das Schweizer Maschinenbauunternehmen ROTZINGER GROUP AG hat im Rahmen eines Share Deals sämtliche Geschäftsanteile des Verpackungsspezialisten Syntegon Cartoning – Track and Trace GmbH erworben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

Die ROTZINGER Group AG mit Hauptsitz in Kaiseraugst (Schweiz) ist ein weltweit gefragter Spezialist für Förder-, Speicher- und Verteilsysteme – sowohl mit konventionellen Förderbandanlagen als auch mit Robotiksystemen. Die Gruppe beschäftigt 350 Mitarbeitende.

Die Syntegon Cartoning – Track and Trace GmbH (SCTT GmbH) entwickelt und produziert Verpackungsmaschinen für pharmazeutische Produkte sowie Hard- und Software zur Kennzeichnung und Rückverfolgung von Arzneimitteln (Track & Trace). Das Portfolio umfasst Kartoniermaschinen sowie Serialisierungs- und Aggregationsverfahren. Die SCTT GmbH hat etwa 100 Mitarbeitende und gehörte bisher zur  Syntegon Technology Gruppe in Waiblingen/Baden-Württemberg. Dieser weltweite Anbieter von Prozess- und Verpackungstechnik für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie beschäftigt rund 6.100 Mitarbeiter, rund die Hälfte davon sind in Deutschland tätig. Das Unternehmen ist an über 30 Standorten in mehr als 15 Ländern vertreten und erzielte 2019 einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro.

Das BRANDI Rechtsanwälte Team bestand aus Dr. Franz Tepper, Partner (Bild – Federführung, Corporate/M&A), Gütersloh; Dr. Carsten Christophery, Partner (Corporate/M&A), Gütersloh; Eva-Maria Gottschalk, Partnerin (Corporate/M&A), Gütersloh; Dr. Sörren Kiene, Partner (Commercial), Gütersloh; Dr. Sandra Vyas, Partnerin (Arbeitsrecht), Paderborn; Dr. Christoph Rempe, Partner (IP/IT, Kartellrecht), Bielefeld; Björn Mai, Associate (Arbeitsrecht), Detmold; Meike Potthast, Associate (Arbeitsrecht), Paderborn; Henning Brockmeyer, Associate (Commercial), Gütersloh.

Das CMS Team wurde von Dr. Claus-Peter Fabian aus Stuttgart geleitet.

Intern wurde der Verkaufsprozess von dem Leiter der Rechtabteilung, Herrn Dr. Wolfgang Kübler, geführt.

Involved fees earner: Henning Brockmeyer – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Carsten Christophery – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Eva-Maria Gottschalk – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Sörren Kiene – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Björn Mai – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Meike Potthast – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Christoph Rempe – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Franz Tepper – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Sandra Vyas – BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; Claus-Peter Fabian – CMS Hasche Sigle; Florian Wortmann – T/S/C Fachanwälte für Arbeitsrecht;

Law Firms: BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB; CMS Hasche Sigle; T/S/C Fachanwälte für Arbeitsrecht;

Clients: Rotzinger Group AG; Syntegon Technology GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler