Übernahmeangebot von Vonovia an Deutsche Wohnen

Übernahmeangebot von Vonovia an Deutsche Wohnen

Freshfields Bruckhaus Deringer, Sullivan & Cromwell, Hengeler Mueller, Gleiss Lutz und Skadden Arps Slate Meagher & Flom haben die Transaktion gesellschaftsrechtlich begleitet.

Die Vonovia SE hat die Abgabe eines öffentlichen Übernahmeangebots an die Aktionäre der Deutsche Wohnen SE angekündigt und eine Vereinbarung über die Zusammenführung beider Unternehmen (Business Combination Agreement) mit der Deutsche Wohnen SE geschlossen.

Aktionäre der Deutsche Wohnen sollen insgesamt 53,03 Euro je Deutsche Wohnen-Aktie erhalten, bestehend aus einem Angebotspreis von 52 Euro in bar sowie der Dividende für das Geschäftsjahr 2020 in Höhe von 1,03 Euro je Deutsche Wohnen-Aktie.

Die aktuelle Offerte begleiten Bank of America, Morgan Stanley und Société Générale als finanzierende Banken, als Finanzberater sind unter anderem Perella Weinberg und Goldman Sachs im Einsatz.

Inhouse Recht Vonovia: Dr. Fabian Heß (General Counsel), Thomas Seipel, Bernd Gremm (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Werner Gumpp (Finanzierung).

Das Freshfields Bruckhaus Deringer Team bestand aus Rick van Aerssen (Bild), Dr. Gregor von Bonin (Düsseldorf), Dr. Kai Hasselbach (München; alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Mario Hüther, Dr. Stephan Pachinger (Wien), Simone Bono (London; alle Finanzierung), Dr. Martin Schiessl (Steuerrecht), Dr. Thomas Müller-Bonanni (Arbeitsrecht) Dr. Katrin Gaßner (Kartellrecht; beide Düsseldorf), Alexander Ruschkowski (Finanzierung), Dr. Alice Jenner (Arbeitsrecht; Düsseldorf); Associates: Dr. Timo Piller, Dr. Max Alles, Simon Stepper, Daniel Vogt, Dr. David Langenbach (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Alexander Pospisil, Victoria Bazil, Dr. Dennis Chinnow, Siegfried Büttner, Jennifer Brokamp, Christina Banz (alle Finanzierung), Dr. Claus-Peter Knöller (Steuerrecht), Dr. Tobias Pukropski (Kartellrecht).

Inhouse Recht (Deutsche Wohnen): Dirk Sonnberg (Leiter Recht & Compliance).

Das Sullivan & Cromwell Team umfasste Dr. Carsten Berrar (Federführung), Dr. Konstantin Technau (beide Gesellschaftsrecht), Dr. Max Birke (Finanzierung), Dr. Michael Rosenthal, Dr. Axel Beckmerhagen (beide Kartellrecht); Associates: Dr. Miriam Peter (Finanzierung), Dr. Peter Klormann, Frederic Wünsche, Frederick Eggert, Jannis Rink (alle Gesellschaftsrecht).

Das Hengeler Mueller Team, das den Aufsichtsrat von Deutsche Wohnen beraten hat, bestand aus Dr. Maximilian Schiessl, Dr. Bernd Wirbel, Dr. Georg Frowein, Matthias Scheifele, Maxi Ludwig und Benedikt Statz.

Hengeler Mueller berät Bank of America, Morgan Stanley und Société Générale als finanzierende Banken bei der Transaktion und der Strukturierung des öffentlichen Angebots. Tätig sind die Partner Dr. Johannes Tieves (Finanzierung), Dr. Lucina Berger (Gesellschaftsrecht/M&A) (beide Frankfurt) und Dr. Markus Ernst (Steuern, München) sowie die Associates Dr. Sebastian Adam (Steuern), Dr. Tobias Braun (Finanzierung) und Dr. Christoph Roggemann (Gesellschaftsrecht/M&A) (alle Frankfurt).

Das Gleiss Lutz Team bestand aus Dr. Christian Cascante, Dr. Jochen Tyrolt (Stuttgart; beide Federführung), Associates: Florian Schorn (München) und Dr. Markus Martin (Stuttgart; alle Gesellschaftsrecht/M&A).

Das Skadden Arps Slate Meagher & Flom Team wurde von Dr. Jan Bauer und Dr. Matthias Horbach geleitet. (beide Gesellschaftsrecht/M&A).

Involved fees earner: Max Alles – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Christina Banz – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Victoria Bazil – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Simone Bono – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Jennifer Brokamp – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Dennis Chinnow – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Kathrin Gassner – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Kai Hasselbach – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Mario Hüther – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Alice Jenner – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Claus-Peter Knöller – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; David Langenbach – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Thomas Müller-Bonanni – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Stephan Pachinger – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Timo Piller – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Alexander Pospisil – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Tobias Pukropski – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Alexander Ruschkowski – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Martin Schiessl – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Simon Stepper – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Rick van Aerssen – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Daniel Vogt – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Gregor Von Bonin – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Christian Cascante – Gleiss Lutz; Markus Martin – Gleiss Lutz; Florian Schorn – Gleiss Lutz; Jochen Tyrolt – Gleiss Lutz; Sebastian Adam – Hengeler Mueller; Lucina Berger – Hengeler Mueller; Tobias Braun – Hengeler Mueller; Markus Ernst – Hengeler Mueller; Georg Frowein – Hengeler Mueller; Maxi Ludwig – Hengeler Mueller; Christoph Roggemann – Hengeler Mueller; Matthias Scheifele – Hengeler Mueller; Maximilian Schiessl – Hengeler Mueller; Benedikt Statz – Hengeler Mueller; Johannes Tieves – Hengeler Mueller; Bernd Wirbel – Hengeler Mueller; Jan Bauer – Skadden Arps Slate Meager & Flom; Matthias Horbach – Skadden Arps Slate Meager & Flom; Axel Beckmerhagen – Sullivan & Cromwell; Carsten Berrar – Sullivan & Cromwell; Max Birke – Sullivan & Cromwell; Frederick Eggert – Sullivan & Cromwell; Peter Klormann – Sullivan & Cromwell; Miriam Peter – Sullivan & Cromwell; Michael Rosenthal – Sullivan & Cromwell; Konstantin Technau – Sullivan & Cromwell; Frederic Wünsche – Sullivan & Cromwell;

Law Firms: Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Gleiss Lutz; Hengeler Mueller; Skadden Arps Slate Meager & Flom; Sullivan & Cromwell;

Clients: Arwed Fischer; Bank of America; Deutsche Wohnen SE; Florian Stetter; Goldman Sachs; Jürgen Fenk; Kerstin Günther; Matthias Hünlein; Morgan Stanley; Perella Weinberg Partners L.P.; Société Générale; Tina Kleingarn; Vonovia SE;

Author: Federica Tiefenthaler