Discovery Life Sciences übernimmt Targos Molecular Pathology GmbH

CMS hat Discovery Life Sciences bei der Transaktion umfassend rechtlich beraten.

Der US-amerikanische Bioproben- und Biomarker-Spezialist Discovery Life Sciences hat die Targos Molecular Pathology GmbH übernommen.

Der Erwerb eines der größten Molekularpathologie-Labore in Europa markiert für Discovery die erste Transaktion dieser Art in Deutschland. Mit der Übernahme baut Discovery Life Sciences seine Rolle als globaler Dienstleister für die Entwicklung von Gewebe-Biomarkern, die Unterstützung klinischer Studien und marktnaher klinisch-pathologischer Trainings weiter aus. Über die Details der Transaktion haben alle beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Discovery Life Sciences, mit Sitz in Huntsville, Alabama (USA), kombiniert, nach eigenen Angaben, das weltweit größte kommerzielle Bioprobeninventar und Beschaffungsnetzwerk mit zahlreichen multiaktiven Biomarker-Servicelaboren, um Programme der Präzisionsmedizin für Krebs, Infektionskrankheiten und andere komplexe Erkrankungen zu beschleunigen.

Die Targos Molecular Pathology GmbH, mit Sitz in Kassel, bietet seit mehr als 15 Jahren eine hoch standardisierte Entwicklung und Nutzung von klinischen Biomarkern für die internationale Pharma- und Diagnostikindustrie. Das Unternehmen wird seine Aktivitäten durch die Transaktion mit den nordamerikanischen IHC- und Pathologielaboren von Discovery zu einem einzigen globalen wissenschaftlichen Team integrieren und standardisieren.

Das CMS Team umfasste Dr. Igor Stenzel (Bild), Lead Partner, Berlin; Patrick M Lühr, Counsel, Berlin; Fabian Mayer, Senior Associate, Berlin; Olena Mausolf, Legal Consultant, Berlin; Anke Clippingdale, Legal Consultant, Berlin; Birgit Wagner, Senior Legal Consultant, Berlin, alle Corporate/M&A; Dr. Roland Wiring, Partner, Hamburg; Dr. Huy Do Chi, Senior Associate, Berlin; Dr. Elisa Fontaine, Associate, Hamburg, alle Intellectual Property; Dr. Sören Langner, Partner, Berlin; Dr. Andres Hofelich, Partner, Köln; Dr. Henrike Seifert, Senior Associate, Berlin; Neil Yeats, Senior Associate, Berlin; Dr. Richard Lauer, Associate, Köln, alle Labor, Employment & Pensions; Alexander Schmitt, Counsel, Berlin; Conrad Gräwe, Legal Consultant, Berlin, beide Banking, Finance & Insurance; Dr. Rolf Hempel, Partner, Stuttgart; Roxana Mina Kruse, Senior Associate, Brüssel; Angelika Wieczorkowski, Senior Associate, Stuttgart, alle Competition & EU; Thomas Gerdel, Partner, Düsseldorf und Dr. Martin Friedberg, Counsel, Düsseldorf, beide Tax law.

Involved fees earner: Huy Do Chi – CMS Hasche Sigle; Elisa Fontaine – CMS Hasche Sigle; Martin Friedberg – CMS Hasche Sigle; Thomas Gerdel – CMS Hasche Sigle; Rolf Hempel – CMS Hasche Sigle; Andreas Hofelich – CMS Hasche Sigle; Roxana Kruse – CMS Hasche Sigle; Sören Langner – CMS Hasche Sigle; Richard Lauer – CMS Hasche Sigle; Patrick Lühr – CMS Hasche Sigle; Fabian Mayer – CMS Hasche Sigle; Alexander Schmitt – CMS Hasche Sigle; Henrike Seifert – CMS Hasche Sigle; Igor Stenzel – CMS Hasche Sigle; Angelika Wieczorkowski – CMS Hasche Sigle; Roland Wiring – CMS Hasche Sigle; Neil Yeats – CMS Hasche Sigle;

Law Firms: CMS Hasche Sigle;

Clients: Discovery Life Sciences;

Federica Tiefenthaler

Author: Federica Tiefenthaler