Nanogate verkauft das Kerngeschäft an US-amerikanische Techniplas-Gruppe

Noerr, CERHA HEMPEL, Houthoff, PEKİN & PEKİN, Roschier und Brouse McDowell haben die Nanogate SE bei der Transaktion beraten.
die Nanogate Eigenverwaltung steuern die Insolvenzexperten Matthias Bayer und Franz J. Abel von der Kanzlei Abel und Kollegen als Generalbevollmächtigte.

Nanogate SE hat eine wesentliche Teile ihres Kerngeschäfts im Wege einer übertragenden Sanierung an die US-amerikanische Techniplas-Gruppe verkauft.

Damit steht Nanogate, ein Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen mit Hauptsitz in Deutschland und mehreren internationalen Standorten, vor dem erfolgreichen Abschluss des Sanierungskonzepts. Rund 1.600 Arbeitsplätze werden gesichert.

Nanogate hatte Mitte 2020 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung (Schutzschirmverfahren) beantragt.

Mit Techniplas erwirbt ein von den internationalen Private-Equity-Investoren Bayside Capital, Amzak Capital Management und The Jordan Company geführter, weltweit führender Anbieter von Kunststoffkomponenten die wesentlichen Vermögenswerte der Nanogate SE und der insolventen Tochtergesellschaften Nanogate Management Services GmbH, Nanogate NRW GmbH, Nanogate PD Systems GmbH und Nanogate Neunkirchen GmbH im Wege von Asset Deals sowie die von der Nanogate SE gehaltenen, dem Kerngeschäft zuzurechnenden Beteiligungen an nichtinsolventen Tochtergesellschaften (u.a. Nanogate North America LLC, Nanogate heT Engineering GmbH, Nanogate Netherlands B.V., Nanogate Schwäbisch Gmünd GmbH, Nanogate Slovakia s.r.o.) im Wege von Share Deals. Der Erlös der Transaktion wird vollständig dazu verwendet, Ansprüche von Gläubigern der Nanogate SE und der weiteren insolventen Gruppengesellschaften im Rahmen der laufenden Eigenverwaltungsverfahren zu bedienen. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter verschiedenen Bedingungen.

Das Abel und Kollegen Team bestand aus Matthias Bayer, Franz J. Abel, Lukas Eisenhuth.

Das Noerr Team bestand aus Marlies Raschke (Bild – Federführung, Restrukturierung, Dresden), Prof. Dr. Christian Pleister (Private Equity, Berlin/Frankfurt), Dr. Uwe Brendler (Private Equity, Dresden), Ethel Nanaeva (Corporate/M&A, Berlin), Dr. Alexander Schilling (Finance, Frankfurt), Dr. Stephan Schulz (Aktienrecht, Hamburg), Dr. Stefan Schwab (Arbeitsrecht, Berlin), Dr. Nikolai Warneke (Finance, Frankfurt), Dr. Kathrin Westermann (Kartellrecht, Berlin), Dr. Markus Zeibig (Real Estate, Dresden); Associates: Dr. Theresa Bachmann (Regulatory, Berlin), Tabea Gutmann (Arbeitsrecht, Berlin), Hans Kenschke (Restrukturierung, Dresden), Dr. Fabian Radke (Finance, Frankfurt), Felix Winkler (Restrukturierung, Dresden), Lena Behrend (Finance, Frankfurt), Lukas Zöllner (Restrukturierung, Berlin).

Das CERHA HEMPEL Team wurde von Dr. Thomas Trettnak geleitet.

Das Houthoff Coöperatief Team wurde von Angenita Pex geleitet. 

Das PEKIN & PEKIN Team wurde von Elif Tolunay geleitet.

Das Roschier Team bestand aus Toni Siimes.

Das Brouse McDowell Team bestand aus Patricia A. Gajda.

Involved fees earner: Franz Abel – Abel und Kollegen; Matthias Bayer – Abel und Kollegen; Lukas Eisenhuth – Abel und Kollegen; Patricia Gajda – Brouse McDowell; Thomas Trettnak – Cerha Hempel; Angenita Pex – Houthoff; Theresa Bachmann – Noerr; Lena Behrend – Noerr; Uwe Brendler – Noerr; Tabea Gutmann – Noerr; Hans Kenschke – Noerr; Ethel Nanaeva – Noerr; Christian Pleister – Noerr; Fabian Radke – Noerr; Marlies Raschke – Noerr; Alexander Schilling – Noerr; Stephan Schulz – Noerr; Stefan Schwab – Noerr; Nikolai Warneke – Noerr; Kathrin Westermann – Noerr; Felix Ferdinand Winkler – Noerr; Markus Zeibig – Noerr; Lukas Zöllner – Noerr; Elif Tolunay – Pekin & Pekin; Toni Siimes – Roschier;

Law Firms: Abel und Kollegen; Brouse McDowell; Cerha Hempel; Houthoff; Noerr; Pekin & Pekin; Roschier;

Clients: Nanogate AG;

Author: Federica Tiefenthaler