Der Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an Pentixapharm durch Eckert & Ziegler AG

Der Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an Pentixapharm durch Eckert & Ziegler AG

Poellath hat die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG bei der Transaktion beraten. Gütt Olk Feldhaus hat Scintomics GmbH beraten. SMP hat das Unternehmen 1717 Life Science Ventures bei dem Verkauf seiner Beteiligung am Medikamentenentwickler PENTIXAPHARM an die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG rechtlich beraten.

Im Rahmen mehrerer Anteilspakete hat die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG, ein Spezialist für isotopentechnische Anwendungen in Medizin, Wissenschaft und Industrie, rund 83% der Anteile des Medikamentenentwicklers PENTIXAPHARM GmbH, Würzburg, von den Gründern und einem weiteren Gesellschafter für einen Gesamtkaufpreis von ca. EUR 30 Mio. gekauft.

Der Kaufpreis ist zum Großteil durch Übertragung eigener Aktien der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG zu leisten, die sodann einem Lock-Up bis zum Zeitpunkt der erwarteten Genehmigung der Durchführung der klinischen Prüfung der Phase III für das Leitprodukt Pentixafor unterliegen. Die übrigen 17% der Geschäftsanteile behält das Management der PENTIXAPHARM unter Einräumung von Verkaufsoptionen.

PENTIXAPHARM entwickelt ein radiopharmazeutisches Kombiprodukt gegen Lymphome und eine Reihe artverwandter Tumore. Kürzlich erhielt PENTIXAPHARM für ihren Leitkandidaten Pentixafor von der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) grünes Licht für fortgeschrittene klinische Prüfungen zur Zulassung. Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG beabsichtigt, diesen rund drei Jahren dauernden Prozess durch weitere Investitionen in die Gesellschaft zu begleiten.

Die 1997 gegründete und in Berlin ansässige Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG gehört mit über 800 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Das Unternehmen bietet an verschiedenen Standorten Dienstleistungen für Radiopharmazeutika an, von der frühen Entwicklung bis hin zur Kommerzialisierung. Die Eckert & Ziegler Aktie (ISIN DE0005659700) ist im TecDAX der Deutschen Börse gelistet.

Das Poellath Team bestand aus Dr. Eva Nase (Bild), Dr. Sebastian Seier und Stefanie Jahn.

Das Gütt Olk Feldhaus Team umfasste Adrian von Prittwitz (Partner, Federführung), Dr. Ricarda Theis (Associate, beide Corporate/M&A).

Das SMP Team wurde von Dr. Martin Schaper geleitet.

Involved fees earner: Ricarda Theis – Gutt Olk Feldhaus; Adrian von Prittwitz und Gaffron – Gutt Olk Feldhaus; Stefanie Jahn – P+P Pöllath + Partners; Eva Nase – P+P Pöllath + Partners; Sebastian Seier – P+P Pöllath + Partners; Martin Schaper – Schnittker Möllmann Partners;

Law Firms: Gutt Olk Feldhaus; P+P Pöllath + Partners; Schnittker Möllmann Partners;

Clients: 1717 Life Science Ventures GmbH; Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG; Scintomics GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler

Leave a Reply

*